Keine Verschlechterung bei den Sedelhöfen zulassen!

Die Piratenpartei Ulm / Alb-Donau-Kreis befürchtet weitere Verschlechterungen bei den Sedelhöfen.

»Schon der bisherige Entwurf der MAB war – soweit überhaupt bekannt – alles andere als gut.«, so Jochen Schmidberger. »Man denke nur an den Verkauf eines ganzen Stadtviertels inklusive des öffentlichen Raums an einen privaten Investor.«

Schmidberger, der auch Mitglied der Bürgerinitiative Sedelhöfe ist, befürchtet, daß durch die selbstverschuldete Erpreßbarkeit der Stadt diese weitere Zugeständnisse an den neuen Investor DC Commercial machen wird.

»Natürlich sind nur noch kleine Änderungen am Bebauungsplan möglich, aber der Gemeinderat darf am Mittwoch nicht zulassen, daß diese zu Ungunsten der Stadt Ulm ausfallen.«

Insbesondere dürfen keine weiteren Wohnungen wegfallen, und die Vorgabe 20% für sozialen Wohnungsbau muß eingehalten werden.

Die PIRATEN befürchten auch finanziell ein Verlustgeschäft. Schmidberger: »Wir appellieren an den Gemeinderat, die Sedelhöfe nicht unter Wert zu verscherbeln!«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Artikel in diesem Themenkreis:

Weitere Informationen

openantrag.de

Copywrongs.eu