Miteinander statt Gegeneinander

Unsere Gesellschaft ist demokratisch und vom friedlichen Miteinander ganz unterschiedlicher Menschen geprägt – und das ist auch gut so. Ausgrenzung und Verunsicherung, das Schüren von Ängsten und die Suche nach Sündenböcken haben darin keinen Platz.

Die europäische Integration Deutschlands ist ebenso das Ergebnis eines langen friedlichen Prozesses in Europa wie die offenen Grenzen innerhalb der EU. Dies soll uns Ansporn sein, auch für Länder außerhalb der EU. Menschen fliehen vor politischer Verfolgung, vor Krieg und wirtschaftlicher Not. Wir wollen, dass sie hier eine Heimat finden. Wir stehen für ein großzügiges Recht auf Asyl und menschenwürdige Behandlung in ganz Europa für Menschen, die vor Verfolgung und Krieg fliehen. Darüber hinaus setzen wir uns für ein Einwanderungsgesetz ein, das es Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen, ermöglicht, zu uns zu kommen ohne auf ihrer Flucht ständig vom Tod bedroht zu sein.

Daher wollen wir ein Zeichen setzen – für Vielfalt in der Gesellschaft, für ein friedliches Miteinander, für Demokratie und Menschenrechte, für ein Zufluchtsrecht, für einen menschlichen Umgang, für europäische Werte und gegen Ängste, Ausgrenzung und Instrumentalisierung von Religion.

Kommen auch Sie
am Samstag, 7. Februar 2015, 15:30 Uhr
zum Sternmarsch
und um 16:00 Uhr zur Kundgebung auf dem Münsterplatz

Startpunkte des Sternmarsches sind:
Petrusplatz Neu-Ulm
Einsteindenkmal, Bahnhofstraße Ulm
Willy-Brandt-Platz Ulm

Es reden:
Oberbürgermeister Ivo Gönner
Matthias Hambücher, Sprecher Rat der Religionen
Maria Winkler, DGB
Flüchtlingsrat – angefragt

Für die musikalische Begleitung sorgt:
Bene Büchler – Liedermacher

Wir bitten alle, die an dem Sternmarsch teilnehmen wollen, sich rechtzeitig an den Startpunkten einzufinden. Wir laufen pünktlich um 15:30 Uhr los. Wir werden an jedem Startpunkt ein Banner mit unserem Logo “Miteinander statt Gegeneinander” haben, so dass ihr die verantwortlichen Personen nicht übersehen könnt.

Von der Koordination her wäre es klasse, wenn die TeilnehmerInnen, die mit dem Zug anreisen, sich am Einsteindenkmal in der Bahnhofstraße Ulm versammeln, TeilnehmerInnen aus Neu-Ulm und Umkreis am Petrusplatz in Neu-Ulm und TeilnehmerInnen die aus östlicher Richtung kommen, am Willy-Brandt-Platz in Ulm.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + = dreizehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Weitere Artikel in diesem Themenkreis:

Weitere Informationen

openantrag.de

Copywrongs.eu